FANDOM


==
Chaosstern

Das Chaos in Meron Halar==

Das Chaos in Meron Halar hat seinen Ursprung im Osten, in den Gebirgsketten von Meron Halar. Dort haben die Heerscharen des Chaosgottes Tzeentch zum ersten Mal das Land offen angegriffen. Schon zuvor war das Land von Dämonen heimgesucht worden, Dämonen die nur mit Hilfe weiterer Helden in Licentia vertrieben und vernichtet werden konnten. Doch dieser Sieg Meron Halar's gegen diese Bestien lies den Gott des Wandels und der Magie, Tzeentch, unbeeindruckt. Eine gewaltige, fliegende Festung wurde von ihm ausgesandt um das Land zu verwüsten und zu vernichten. Tzeentch scharte viele Diener um sich, nicht nur seine, sondern auch Diener des Gottes Slaanesh, Gott der Gelüste folgten seinem Ruf. Druchii, Mutanten, Ketzer und Kultisten, Chaoskrieger, Champions und Magier, Bestien und andere Monster folgten ihm nur dem einen Ziel verschworen: Das Land unter dem Wandel des Chaos neu entstehen zu lassen und zu einer verzerrten Wirklichkeit zu verformen.

Alle militärischen Kräfte Meron Halar's wurden ausgesandt um den Ursprung des Chaos auf den Grund zu gehen und zu vernichten. Viele Schlachten wurden geschlagen, du blutigste, die Schlacht um Brionne. Dämonen haben diese Stadt heimgesucht, Horrors und ein wilder Feuerdämon der viele mit in den Tot riss.

Nachdem Proviant beschafft und die Männer nach diesem Kampf ausgeruht waren, zogen die Krieger weiter in das Gebirge um den Chaos entgültig die Stirn zu bieten und genau das taten sie. Die Festung versank mit dem Ende ihres Champions der von Sir Albrecht niedergeschlagen wurde und ein Ritual vollendet war der einen großen Dämon des Tzeentch herbeirufte. Dieser verschwandt nach einigen Worten. "Das Chaos kann niemals besiegt, niemals geleugnet werden.".

Das Chaos in LicentiaBearbeiten

Als die Truppen auf dem Weg zurück nach Licentia waren konnten sich Chaoskultisten im Hafen von Licentia festsetzen und ein Chaosportal errichten und es festigen. Vereinte Heerscharen des Khorne, Gott des Blutes und der Schlachten, und Tzeentch strömten durch das Portal und konnten es festigen. Erst Monate Später gelang es Verbündeten Meron Halar's das Chaosportal mit einem Chaosgolem zu zerstören der nicht mehr seinem Herren, sondern den Verbündeten Meron Halar's Dienten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.